lti hotels

Wir sind
für Sie da
Mail Button Telefon Button lti  hotels auf Facebook

DER-Tourisitk

lti hotels an der Türkischen Riviera

Die Türkische Riviera bezeichnet den 250 Kilometer langen Küstenstreifen im Süden der Türkei zwischen Antalya und Anamur. Neben Antalya sind Alanya, Belek, Kundu, Side und Lara die wichtigsten Urlaubszentren. Dazwischen befinden sich wild gewachsene Landschaften. Die Strände und Badebuchten an der Türkischen Riviera zählen zu den schönsten des Mittelmeers. Die Südküste der Türkei bietet unzählige Sportmöglichkeiten wie Golfspielen, Segeln, Tennisspielen und Tauchen. Die türkischen Gastgeber sind bekannt für ihre Gastfreundlichkeit. Fremdsprachenkenntnisse haben viele Einheimische. Mit Deutsch oder Englisch kommt man an der Türkischen Riviera gut zurecht.

Die Türkische Riviera ist umgeben vom faszinierenden Taurus-Gebirge mit Bergen von 2.000 bis 3.000 Metern Höhe. Im Norden finden Sie eine zauberhafte Flora und Fauna, die als abwechslungsreichste in der Türkei gilt. Die Natur an der Südküste ist ebenso vielfältig wie die Menschen die sie bewohnen. Viele Ausgrabungsstätten bezeugen, dass die Türkische Riviera eine der am längsten besiedelten Region der Welt ist. Entlang der Türkischen Riviera liegen Grabstätten, Amphitheater, Kirchen, Ruinen und Museen als Zeugnis über längst vergangene geschichtliche Kulturen. Zahlreiche Völker und Zivilisationen wie Griechen, Byzantiner, Seldschuken und Osmanen haben seit der Steinzeit ihre Spuren hinterlassen.

Die Türkei ist eine demokratische Republik. Sie wurde 1923 nach dem ersten Weltkrieg von Mustafa Kemal Pascha - auch Atatürk (Vater aller Türken) genannt - gegründet, nachdem er das Osmanische Sultanat beendet hatte. Die türkische Republik wurde nach westlichem Vorbild gegründet: ein Einkammerparlament (Türkiye Büyük Millet Meclisi) mit 550 Mitgliedern, die alle fünf Jahre direkt gewählt werden.

Zur reizvollen türkischen Kultur gehören unter anderem auch die traditionellen Volkstänze, die bei wichtigen Ereignissen wie zum Beispiel Hochzeiten, Verlobungen, Geburten und Beschneidungsfesten aufgeführt werden. Ebenso ist Bauchtanz, auch Orientalischer Tanz genannt, ein Bestandteil jeder größeren Feier.

Das Türkische Kunsthandwerk wurde von zahlreichen Völkern und Kulturen, die in Anatolien siedelten, beeinflusst und stellt sich heute als ein eindrucksvolles, buntes Mosaik ethnischer Eigenheiten dar. Zu den traditionellen und ältesten Handwerken der Türkei zählen das Teppichknüpfen und -weben, die Lederverarbeitung, die Korbflechterei, die Herstellung von Musikinstrumenten und Filz, das Sticken und die Anfertigung von Spitzenborten.

Sehenswertes


Olympos

Die antike Stadt liegt etwa 70 Kilometer von Antalya entfernt im Nationalpark Olimpos Beydaglari. Weniger die zahlreichen Ruinen von Brücken, Gräbern oder Siedlungsresten wirken auf den Besucher, sondern vielmehr die romantisch verwilderte Lage um einen schönen Bach. Der Strand in wenigen Metern Entfernung ist sehr beliebt.

Termessos

Die alte Römerstadt liegt unterhalb des Berges Güllük Dagi, etwa 30 Kilometer nordwestlich der Stadt Antalya auf einer Höhe von 1.000 Metern in der Landschaft Pisidien. In Termessos gibt es zahlreiche Ruinen wie Tempel, Stadtmauer, Sarkophage, Agora und Felsgräber, die aus dem zweiten und dritten Jahrhundert nach Christus stammen. Besonders sehenswert ist das antike Theater.

Sillyon

Sillyon liegt etwa 30 Kilometer nordöstlich von Antalya. Die Stadt wurde etwa im Jahr 1000 vor Christus auf einer Hochebene gegründet. Sie war in der Pamphylien-Zeit neben Aspendos, Perge, Side und Antalya eine der wichtigsten Städte der Region. In der byzantinischen Zeit war Sillyon Bischofssitz. Von seiner exponierten Lage hat man eine wunderschöne Sicht auf das Meer und nach Perge.

Phaselis

Phaselis ist eine antike Stadt, sie liegt etwa 55 Kilometer südwestlich von Antalya am Fuße des Taurus-Gebirges, auf einer kleinen Halbinsel. Sie wurde um Jahr 690 vor Christus erbaut und hatte vor der Gründung von Antalya eine wichtige und große Bedeutung. In Phaselis befinden sich zahlreiche byzantinische und römische Ruinen und Bauten. Der Stadthafen von Phaselis zählt zu den beliebtesten Badebuchten der Türkische Riviera.

Hellenistisches Stadttor in Perge

Perge ist eine Ruinenstadt. Sie liegt etwa 16 Kilometer nordöstlich von Antalya und etwa 15 Kilometer von der Küste entfernt. Besonders sehenswert und auch ein tolles Fotomotiv sind die Ruinen der ovalen Türme des Hellenistischen Stadttores. Das große und gut erhaltene Stadion bot 15.000 Besuchern Platz.

Antalya ist mit 800.000 Einwohnern die größte Stadt der Türkischen Riviera und die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Antalya; sie wurde im Jahr 158 vor Christus gegründet. Rund um Antalya liegen viele antike Städtchen. Antalya ist ein wahres Paradies für die Urlauber: Sonne, Meer, Sport, Natur und eine wundervolle, historische Altstadt mit zahlreichen Basaren sorgen für einen abwechslungsreichen und spannenden Aufenthalt.

Alanya ist eine der schönsten und größten Städte an der Türkischen Riviera. Sie liegt etwa 135 Kilometer östlich von Antalya. Der Tourismus in Alanya blickt stolz auf eine über 60-jährige Geschichte zurück. Im Jahr 1948 wurde per Zufall die Damlatas-Höhle bei Hafenarbeiten entdeckt. Der Leiter der Erforschung dieser Höhle ließ sich die heilende Wirkung der Höhlenluft für die Atemwege bestätigen und vermarktete die Höhle quasi als Luftkurort. Alanyas Silhouette ist geprägt von der antiken Burg und dem 33 Meter hohen Roten Turm aus Backsteinen, in dem heute ein ethnographisches Museum untergebracht ist. Ebenfalls sehenswert ist die seldschukische Schiffswerft.

Aspendos ist eine antike Stadt, die zwischen Antalya und Alanya liegt. Sie wurde etwa 1200 vor Christus gegründet. Aspendos ist besonders bekannt für das Römische Theater, das im 2. Jahrhundert nach Christus erbaut wurde. Seit Jahren wird das Theater wieder für Konzerte sowie Ballet- und Opernfestivals genutzt. Wenn Sie Karten für eine Aufführung bekommen, können, sollten Sie sich einen Besuch nicht entgehen lassen.

Die Stadt Kemer liegt etwa 45 Kilometer südwestlich von Antalya am Fuße des Taurus-Gebirges. Kemer war ein kleines Fischerdorf ohne Straßenverbindungen, bevor es sich zu einem der schönsten Orte der Türkischen Riviera entwickelt hat. Kemer verwöhnt den Urlauber mit einem von der Europäischen Union ausgezeichneten, sauberen und langen Küstenstreifen. Zahlreiche Hotels, Geschäfte, Boutiquen, Bars und Lokale machen Kemer zu einem touristischen Zentrum. Die Umgebung lässt sich bequem und schnell per Dolmus (Sammeltaxi) erkunden.

Zwölf Kilometer südlich von Kemer liegt das Dorf Tekirova an einem der schönsten und beliebtesten Küstenabschnitten der Region. Alles in der Stadt ist auf das Wohlbefinden der Urlauber ausgerichtet. Die lange, breite und feinsandige Küstenlinie lädt die Gäste zum Baden ein.

Die antike Stadt Side (bedeutet Granatapfel) ist ein sehr beliebtes Urlaubsziel an der Türkischen Riviera. Sie liegt zwischen Antalya und Alanya auf einer flachen Halbinsel. Side wurde im Jahr 1405 vor Christus gegründet und hat viele sehenswerte Bauwerke und Ruinen wie den Apollon-Tempel, das Nymphäum, Aquädukte, die Agora oder die Hafentherme. Leider wurden viele davon durch ein Erdbeben zerstört.

Anamur ist eine große Kreisstadt etwa 120 Kilometer östlich von Alanya mit rund 40.000 Einwohnern in der Provinz Mersin. Von Anamur sind es nur 70 Kilometer Luftlinie zur Insel Zypern, deren Gebirge bei schönem Wetter und klarer Sicht am Horizont zu sehen sind. Zahlreiche Buchten mit langen Stränden beherbergen viele große Hotelanlagen, die überwiegend "all inclusive"-Pakete anbieten. Anamur bietet sich aufgrund seiner Lage als idealer Ausgangspunkt für Fahrten ins faszinierende Taurusgebirge an.

Belek liegt circa 35 Kilometer östlich vom Flughafen Antalya. Seine Einwohner leben in erster Linie vom Tourismus. Kilometerlange Sandstrände, Wassersportstationen, Golfanlagen und professionelle Tauchbasen machen Belek zu einem Urlaubsparadies besonders für sportliche Urlauber.

Wissenswertes


An der Türkischen Riviera gibt es viele Möglichkeiten, einen abwechslungsreichen Urlaub mit Kindern zu verbringen, bei dem sich alle Familienmitglieder erholen und entspannen können. Besonders spannend für Kinder ist der Besuch eines Marktes, an dem die Eltern mit den Verkäufern um die Preise feilschen können.

 

Der Antalya Aquapark bietet auf einem großzügigen Areal mit sechs Pools und 15 Wasserrutschen, wie Black Hole oder Multi Slide, jede Menge Spaß für Groß und Klein! Der Troy Aquapark mit Delfinarium in Belek überzeugt auf einer Fläche von 25.000 m² mit einem 310 Meter langen Fluss, dem "Adventure Rider", der den gesamten Park umfließt. Große Wasserrutschen und ein 35 mal 40 Meter großer Wellenpool sorgen für großartige Action. Die Delfinshow bietet kurzweilige Unterhaltung und wird vor allem Ihre Kinder begeistern. Der Troy Aquapark zählt zu den schönsten Wasserparks der Türkischen Riviera.

 

Das Reitzentrum Breke Ranch finden Sie in Kemer-Camyuva. Hier können Ihre Kinder auf Pferden die Umgebung entdecken. Ebenfalls sehr beliebt bei Kindern sind Eseltouren, die an vielen Stränden angeboten werden.

 

Viele Hotels an der Türkischen Riviera bieten Kinderbetreuung durch erfahrene Animateure an. Erkundigen Sie sich in Ihrem Hotel oder bei Ihrer Reiseleitung über spezielle Kinderangebote und Familienausflüge.

Insidertipps


Damit Sie Ihren Urlaub an der Türkischen Riviera vom ersten bis zum letzten Tag genießen können, steht Ihnen Ihre Reiseleitung mit Rat und Tat zur Seite. Gerne gibt sie Ihnen Informationen zu den besten Stränden, den schönsten Sehenswürdigkeiten, den besten Ausflugsangeboten oder den trendigsten Clubs und Bars. Natürlich kennt die Reiseleitung auch die besten Restaurants. Vorab geben wir Ihnen hier einige Tipps zur Vorbereitung auf Ihren Urlaub!

 

Günstige Brillen bei A und S Optik

Der Optiker bietet Ihnen Markenbrillen international renommierter Unternehmen bis zu 40 % unter dem europäischen Preis an. Bei Interesse werden Sie kostenlos von Ihrem Hotel abgeholt und auf Wunsch werden auch Ihre Augen neu vermessen. Fragen Sie Ihre Reiseleitung.

 

Günstige Kleidung

Dass Kleidung in der Türkei wesentlich günstiger zu erwerben ist als in Mitteleuropa ist bekannt. Besonders günstig können Sie Kleidung im Textilbasar Dickmann erwerben. Auf über 2.800 m² können Sie in aller Ruhe aussuchen und anprobieren, ohne, dass Sie von nervigen Verkäufern bedrängt werden. Fragen Sie Ihre Reiseleitung.

 

Hamam

Wegen der strengen Reinigungsvorschriften des Islams, gibt es diese alten Badehäuser schon seit dem Mittelalter. Die Hamam-Bäder sind nach dem Muster antiker Thermen gebaut und bieten, für die Geschlechter getrennt, verschiedene Abteilungen: das Kaltbad, das Warmbad, das Dampfbad und einen Ruheraum. Besonders empfehlenswert ist die gepflegte und schöne Anlage von Su Hamam.
 

Informationen von A-Z

 


Name der Region:

Türkische Riviera

 
Region-Hauptstadt:

Antalya, Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, mit etwa 800.000 Einwohnern.

 
Verwaltung:

Die Türkische Riviera liegt in der Provinz Antalya, einer der 81 Provinzen der Türkei.

 
Lage und Klima:

Die Türkische Riviera liegt im Süden der Türkei am Mittelmeer und wird im Norden vom Taurusgebirge begrenzt. An der Türkischen Riviera herrscht ein mediterranes Klima mit milden Wintern und heißen Sommern. Die Badezeiten an der Türkischen Riviera sind von April bis Oktober.

 
Bevölkerung:

Die Türkei hat etwa 71 Millionen Einwohner, bei einer Bevölkerungsdichte von 91 Einwohnern pro km².

 
Sprachen:

Die Amtssprache ist Türkisch. In Urlaubsregionen kommt man mit Englisch und Deutsch gut zurecht.
 

Währung:

Die Landeswährung ist die Türkische Neue Lira (TRY). 1 Euro = 2,24 TRY (Stand 25.03.2009).

 
Maße und Gewichte:

In der Türkei gilt das metrische Maß- und Gewichtssystem.

 
Strom:

Spannung: 220/230 Volt. Frequenz: 50 Hertz. Ein Adapter wird nicht benötigt.

 
Zeitunterschied:

MEZ + 1 Stunde; Sie müssen Ihre Uhr eine Stunde vorstellen.

 
Auskunft:

Türkisches Fremdenverkehrsamt, Baseler Straße 37, D-60329 Frankfurt am Main, Telefon: +49 (0) 69 / 23 30 81-82, Fax: +49 (0) 69 / 23 27 51, E-Mail: info@reiseland-türkei-info.de.

 
Einreise:

Für Besucher aus Deutschland genügt ein Reisepass oder ein Personalausweis. Kinder müssen in den Reisepass eines mitreisenden Elternteils eingetragen sein oder mit eigenem Kinderausweis einreisen. Der Kinderausweis wird bis zum 10. Lebensjahr ohne Lichtbild anerkannt; ab dem 10. bis 16. Lebensjahr ist ein Lichtbild erforderlich. Besucher aus Österreich benötigen einen bei Ausreise noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass. Außerdem ist ein Visum erforderlich, das entweder bei Einreise am Flughafen (Kosten ca. EUR 15,-) oder beim türkischen Konsulat erhältlich ist.

 
Gesundheit:

Impfvorschriften und gesundheitliche Bedingungen können sich kurzfristig ändern. Bitte informieren Sie sich auf der Internetseite Ihres Reiseveranstalters und konsultieren Sie rechtzeitig Ihren Hausarzt.

Kreditkarten

Bei uns können Sie per Kreditkarte, Rechnung oder per Bankeinzug bezahlen

lti hotels Direkt Siegel

In der Vielfalt das Besondere: Qualität direkt von lti hotels

SSL Verschl�sselung

Geprüfte SSL-Verschlüsselung für die Sicherheit Ihrer Daten.